Kinesiotaping

Kinesiotape

Die Wirkung beruht im wesentlichen auf zwei Faktoren. Zu einem auf der direkten Stimulation der Hautrezeptoren und zum anderen einer
Wellenförmigen Gewebeanhebung unter dem Tape. Dadurch wird unter dem Tape die Blut- und Lymphzirkulation erhöht .
Kinesiotape wird oft erfolgreich angewendet bei Ansatztendinosen und punktuellem Muskelhartspann sowie bei Spannungskopfschmerz.

weiter mit: Lymphtapen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen